TRAINKOS 2640 004

zurück zur Übersicht


Hersteller
NOHAB
Typ
AA16
Fabriknummer
2402
Baujahr
1958
Achsfolge
A1A´A1A´
Leistung
1950 PS
VMax
143km/h
Kraftübertragung
dieselelektrisch
Gewicht
112t
Vormals
NSB Di3.643
HK/KŽ 008 


Lok 2640 004 ist eine von vier Di3, welche als Aufbauhilfe Anfang 2001 von Norwegen zur Verfügung gestellt wurden. Es waren mit die besten Di3, die noch verfügbar waren. Alle vier haben noch eine sog. "Lebenszeitverlängerung " erhalten. Zunächst wurde sie noch unter ihrer Originalnummer 3.643 eingesetzt, erhielt dann aber bei der Hekurudhat e Kosovës / Kosovske Železnice die Nummer 008, unter welcher sie auch noch für TRAINKOS unterwegs war. 2009 hat auch sie eine neue Lackierung erhalten.

Es handelt sich hierbei (wie auch bei Lok 2640 003) um eine von drei eigeninitiativ von NOHAB für Finnland gebaute Breitspurloks. Nachdem ein Kauf von Di3 von Finnland nicht in Betracht gezogen wurde, kamen sie, auf Normalspur umgebaut, zur NSB.

2640 004 gehört zum Bereich Personenverkehr. Sie verfügt im Gegensatz zu 2640 001 und 003 nicht über eine Zugheizung und wird daher i.d.R. nur im Sommer vor Personenzügen eingesetzt. Im Winter muss sie ggf. einen Generatorenwagen mitführen, welcher aus einem geschlossenen Güterwagen beladen mit einem Generator besteht.

Mittlerweile ist sie defekt abgestellt und eine Reparatur erscheint unwahrscheinlich.


Am 03. April 2012 um 16:12 Uhr entgleiste Lok 008 auf der Strecke von Fushë Kosovë nach Hani i Elezit mit Zug 4101 auf der Weiche am Abzweig nach Gracanica.Grund war, dass Metalldiebe Teile der Weiche ausgebaut und entwendet hatten. Daher lagen beide Weichenzungen außen an und 008 entschied sich den "goldenen Mittelweg" zu beschreiten. Hier ein Video von den Bergungsarbeiten vor Ort, für die ein Kran aus Mazedonien angefahren wurde:

Video: Mustaf Breznica, Schnitt/Bearbeitung: Raphael Krammer